Fashion – quo vadis?

Heute früh bin ich aufgewacht und habe wie jeden Tag an unser Projekt gedacht. Was haben wir bis jetzt geschafft, wo werden wir in zwei Monaten sein, wo in fünf und wo werden wir in drei Jahren sein. Natürlich habe ich Vorstellungen und Wünsche, die diese Fragen zu beantworten versuchen. Doch dann ist mir aufgefallen das eine andere Frage für uns alle eigentlich viel wichtiger ist, nämlich wohin entwickelt sich die Modebranche und der Konsum in den nächsten 20 Jahren und hier möchte ich euch meine Gedanken mal vorstellen.
Wird es in den nächsten 20 Jahren in der Modeindustrie einen Wandel? Ja, ich denke schon. Ohne Natur und Umwelt gibt es keine Kultur und dementsprechend auch keine Mode. Natürlich bin kein Meteorologe und auch kein Hobbymeteorologe. Aber die Umwelt – das ökologische System, das unser Leben aufrechterhält – ist im Wandel. Ein Blick in die Nachrichten reicht, um den Wandel der Natur zu bemerken. Ein paar Beispiel: beinahe wöchentlich gibt es irgendwo anders eine Naturkatastrophe; das Meer und damit das Grundwasser sind mit kleinen Plastikteilchen besetzt; das Massensterben vieler Insektenarten… Den Menschen wird zunehmend klar, dass ihre Zukunft durch ihr gegenwärtiges Handeln beeinflusst wird. So ist auch ein Wandel in der Modebranche die natürliche Folge. Und auch die Industrie wird einen solchen Wandel unterstützen, denn auf einem toten Planeten gibt es kein Gewerbe.
So etwas in der Richtung habe ich mir heute Morgen gedacht. Dann habe ich meinen Vormittag in der Stadt verbracht, habe mich ein bisschen umgeschaut, habe die Menschen und ihr Verhalten beobachtet. Dann kam es zur nüchternen Entschäuschung: “Nääää, mach dir nichts vor… Kein Mensch schert sich um die Umwelt. Jeder möchte das neuste Iphone und die neuesten Adidas haben. Dafür interessieren sich die Menschen”..Die Menschen haben keine Lust mehr Nachrichten zu schauen und die meisten sind sich wahrscheinlich gar nicht richtig bewusst wie es um unsere Erde steht. Ihr, die ihr das lest – ich hoffe auf euch. Werdet aktiv, macht etwas, lasst uns gemeinsam für unsere Erde kämpfen. Egal ob ihr andere Menschen sensibilisiert, ökologische Bekleidung kauft, nachhaltige Bauern unterstützt oder an NGO´s zur Rettung der Erde spendet. Ganz egal, aber tut etwas!

Seas und bis bald,
Dominic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s