Bitcoin-Boom = Strom-Boom?

bitcoin-2007769_1920

„Bitcoin verbraucht Massen von Energie“ ist derzeit überall zu lesen, aber wie viel eigentlich?  Sind die Umweltkosten der digitalen Währung zu hoch? Kurz gesagt: es ist kompliziert.

Der Stromverbrauch ist der eigentliche Kostenpunkt beim Bitcoin-Mining. Server arbeiten mit komplizierten Algorithmen und sie protokollieren jegliche Bitcoin-Transaktion. Dafür werden die sogenannten „Miner“ mit Bitcoin-Anteilen belohnt. Da das „mining“ immer schwieriger wird, erfordet es immer leistungsfähigere Hardware um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Da der Wert der digitalen Währung steigt – und in diesem Jahr wahnsinnig angestiegen ist – investieren die Miner in immer ausgeklügeltere Hardware. Im Jahr 2009 konnten sie noch mit ihrem Home-Computer arbeiten, aber jetzt benötigen sie eine spezielle Hardware wie z.B. den Antminer S9 – ein spezielles Mining-Gerät, das sechs Kilo wiegt und weit über 1000 Euro kostet. Über die Stromkosten und -verbrauch solcher Geräte macht sich aber keiner Gedanken.

Diese Entwicklung, sowie die weltweite Verbreitung von Minern macht es schwierig genau zu bestimmen, wie viel Energie für die digitalen Checks, die die Bitcoin beinhalten, ausgegeben wird. Aber wenn de Vries‘ – einer der bekanntesten Digiökonomisten der heutigen Zeit – Prognosen stimmen, wird für Bitcoin schon im Juli 2019 so viel Strom benötigt wie heute für die USA – und im Februar 2020 so viel wie heute für die ganze Welt.

Warum ist der Energieverbrauch wichtig? Unabhängig davon, ob der Bitcoin-Hype eine Blase ist oder nicht, investieren wir viel in die Infrastruktur und verbrennen riesige Energiemengen. Wenn dies ein tragfähiges, alternatives und zukunftsorientiertes Finanzsystem sein soll, muss es finanziell und ökologisch nachhaltig sein.

Seas,

René

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s